10 Gründe für Stoffwindeln

Stoffwindeln waren früher? Da irren Sie sich. Immer mehr entscheiden sich für die umweltschonendere und vorallem chemiefreie Variante der Windeln. In unserem Beitrag „Windeln – das ist drin!“ haben wir bereits über die Inhaltsstoffe einer Wegwerfwindel geschrieben.

Hier kommen unsere Top 10 der Gründe, warum Sie sich für Stoffwindeln entscheiden sollten!

1. Günstiger!
Pro Kind gibt man bis zu 2000 Euro für Wegwerfwindeln aus. Mit Stoffwindeln kann eine Familie schätzungsweise im Durchschnitt zwischen 400.- und 800.- Euro beim ersten Kind sparen. Zudem können Stoffwindeln für weitere Kinder verwendet werden.

2. Weniger Müll!
Ein Baby wird zwischen 4000 und 6000 mal im Laufe einer Gesamtwickelzeit von ca. 2 bis 2,5 Jahren gewickelt (Tendenz steigend). Bei zurzeit ca. 1,4 Millionen Kindern unter 2 Jahren in Deutschland, werden täglich ca. 8 Millionen Windeln verwendet, wovon der allergrösste Anteil Wegwerfwindeln sind. Das sind pro Jahr ca. 3 Milliarden Windeln, die im Haushaltsmüll entsorgt werden.

3. Keine Chemie!
Stoffwindeln beinhalten keine Kunststoffe, Klebstoffe sowie keinen Superabsorber (Superabsorber;Superabsorbent Polymers, SAP; werden Kunststoffe genannt, die in der Lage sind, ein Vielfaches ihres Eigengewichts an polaren Flüssigkeiten aufzusaugen) und keine Lotion.
Stoffwindeln vermeiden die von manchen Wissenschaftlern befürchtete Beeinträchtigung der Fruchtbarkeit durch übermässige Wärme am Unterleib.

4. Kinder werden schneller trocken!
Stoffwindeln verhelfen Kindern zu einem Gefühl für ihre körperlichen Vorgänge, was nach Ansicht mancher dazu führt, dass sie schneller trocken werden.

5. Stoffwindeln haben sogar Secondhand noch Wert!
Stoffwindeln sind sehr gefragt und können deswegen ziemlich gut weiterverkauft werden, wenn man sie nicht mehr braucht.

6. Tolle & bequeme Designs!
Moderne Stoffwindeln gibt es in unendlich vielen Designs. Kein umständliches Falten mehr wie früher. Die moderne Stoffwindel wird angezogen wie eine normale Wegwerfwindel.
Stoffwindeln gibt es aus Naturbelassenen Stoffen oder aus modernen Textilien, sie sind weich, kuschelig und atmungsaktiv und knistern nicht.

7. Stoffwindeln laufen weniger aus, sogar bei Muttermilchstuhl!

8. Es befindet sich reines Pipi in der Stoffwindel!
Da die Stoffwindel keinen Superabsorber enthält, sieht man genau, ob Baby genug Flüssigkeit zu sich nimmt. Bei Wegwerfwindeln kann man das nur so ungefähr schätzen, da der Absorber um bis das 300 fache aufquillt.

9. Kein Windel schleppen mehr!
Keine Preise vergleichen oder 3 für 2 Aktionen abwarten. Stoffwindeln müssen nicht jede Woche nachgekauft werden. Nach dem einmaligen Kauf stehen sie immer Zuhause zur Verfügung.

10. Stoffwindeln stinken weniger; sowohl am Baby, als auch in der Tonne!
Da das grosse Geschäft direkt in der Toilette entsorgt wird, riechen die Windeln viel weniger. Zudem sind keine Chemikalien in Stoffwindeln verarbeitet, welche bei Kontakt mit Urin zu stinken beginnen.

 

Was sind Ihre Gründe, wieso Sie sich für Stoffwindeln entschieden haben?
Wir sind gespannt auf Ihren Kommentar :-)

1 Kommentar

  1. Annina says:

    Auf die Frage, warum ich Stoffwindeln benutze, reagiere ich häufig mit der Gegenfrage: „Hättest du Lust, rund um die Uhr eine Binde zu tragen, die sogar um dich herum geht wie eine riesige Unterhose?“ Da hat noch keine Frau mit Ja geantwortet.

Schreib einen Kommentar