10 Dinge, die man sich als Eltern von Kindern wirklich zu Weihnachten wünscht!


Weihnachten mit kleinen Kindern ist, naja… interessant. Es ist chaotisch und unordentlich, herausfordernd und ja, ein kleines bisschen anstrengend.

Wenn die Uhr an Halloween Mitternacht schlägt, geht die Weihnachtszeit los. In der Werbung, im Einkaufszentrum, überall! Kein Wunder sind unsere Kinder bereits im Weihnachtsfieber, bevor überhaupt Dezember ist. Während man versucht, diese Zeit so unvergesslich und schön wie möglich zu gestalten, vergisst man schnell einmal, wie eigentlich die Realität Weihnachten mit Kleinkind aussieht. Wie es halt so ist, sind Kleinkinder nicht unbedingt für ihre Dankbarkeit und Manieren bekannt. Wer schafft die Weihnachtszeit ohne grössere Nervenzusammenbrüche? Es ist unmöglich vorauszusehen… Als Eltern eines Kleinkindes werden Sie wohl ganz genau wissen, wovon diese 10 Dinge handeln, welche Eltern sich wirklich zu Weihnachten wünschen würden :-)

1: Eine bezahlbare Wunschliste

Liebes Christkind, durch die Filme in meiner Kindheit erinnere ich mich, dass Du jedes einzelne Spielzeug von Hand fertigst. Ich erinnere mich auch, dass jedes Kind EIN einziges, spezielles Spielzeug für sich bekommt. Wieso, ähm hat mein Kind eine Wunschliste, die so lang ist wie seine Arme? Bitte sorge dafür, dass mein Kind nur bezahlbare Geschenke auf seiner Liste hat und vielleicht kannst Du mein Kind ja für die Geschenke begeistern, die ich bereits gekauft, eingepackt und versteckt habe? Das würde mein Leben so viel einfacher machen.

2: Ausschlafen am Weihnachtsmorgen

Liebes Christikind, ich weiss, ich weiss. Ich war auch einmal klein und am Weihnachtsmorgen Erster, der aufgestanden ist. Aber das war nur so, weil ich nicht wusste, wie müde meine Eltern damals waren. Ich habe nicht realisiert, dass sie unter Schlafmangel litten, seitdem ich auf der Welt war.
Könntest Du mir nicht helfen, dass meine Kinder am Weihnachtsmorgen erst nach 7 Uhr aufwachen? Jeden Tag werde ich um 5:30 Uhr unsanft aus meinen Träumen gerissen. Bitte lass es an Weihnachten anders sein.

3: Batterien für die Spielzeuge

Liebes Christkind, bitte vergewissere dich, dass wirklich bei jedem Spielzeug, das mein Kind zu Weihnachten geschenkt bekommt, Batterien enthalten sind. Lass mein Kind nicht enttäuscht sein, wenn es nicht mit einem seiner neuen, blinkenden, lauten Spielsachen spielen kann. Ich bin nicht in der Lage, die Batterie aus der Uhr rauszunehmen – das hab ich nämlich letztes Jahr schon getan und ich bin bis heute nicht dazu gekommen, sie zu ersetzen. Bitte fülle meinen Vorrat an Batterien auf, in allen Formen und Grössen, damit ich mich nicht mit enttäuschten Kindern umherschlagen muss.

 4: Ein dankbares Kind

Liebes Christkind, diese Weihnachten werden wir unser Haus voll haben mit stolzen Grosseltern, aufgeregten Tanten und angeheiterten Onkels. Bitte, bitte lass mein Kind sich an seine Manieren erinnern an diesem wichtigen Tag. Bitte leg meinem Kind nur weise Worte in den Mund wie z.B., wie sehr es sich über den handgestrickten Schal von Grossmutter freut. Bitte sorge dafür, dass mein Kind den Schal nicht einfach in die Ecke wirft und eine Predigt darüber hält, was es sich wirklich gewünscht hat.

5: Entspanntes Weihnachtsessen

Liebes Christkind, ich liebe Weihnachtsessen. Es ist meine Lieblingszeit des ganzen Tages. Kochen ist nicht einfach. Es gibt billionen Dinge zu erledigen, viel zu wenig Platz, oh und hunderte Leute die mir im Weg stehen. Aber sobald das Essen angerichtet ist, ist es an der Zeit, Platz zu nehmen und die Früchte meiner Arbeit zu geniessen. Ja genau, so könnte es sein, aber das klappt leider nicht mit kleinen Kindern. Ich werde mein Weihnachtsessen wahrscheinlich damit verbringen, Essen vom Boden zu retten, mein Kind dazu zu bringen, von der Pastinake zu probieren und es irgendwie versuchen zu unterhalten, damit jeder andere das Essen geniessen kann.

6: Ein Danke

Liebes Christkind, ich versuche nicht Ansehen von Dir zu erhalten, aber ich finde, ich darf ehrlich sein. Niemand will, dass die Magie von Weihnachten verloren geht – natürlich nicht. Es ist etwas Schönes, an das geschenkebringende Christkind zu glauben. Aber, Weihnachten ist anstrengend für die Eltern und es gibt viel Arbeit. Und manchmal wäre es schön, ein Danke zu erhalten. Währendem ich versuche, die Magie von Weihnachten zu erhalten,  hoffe ich, dass es nicht zuviel verlangt ist, wenn meine Kinder meine Arbeit schätzen und ich wenigstens ein DANKE-Kuss am Ende des Tages erhalte.

7: Ein Wutanfallfreier-Tag

Liebes Christind, ich weiss nicht, wie mächtig du wirklich bist, aber es wäre wundervoll wenn du mir einen Tag ohne Wutanfälle schenken könntest – ich würde für immer in deiner Schuld stehen! Ich kann gut mit Wutanfällen umgehen, klar. Ich bin die Königin im Handling mit diesen Zusammenbrüchen – aber ich hätte gerne an Weihnachten frei! Ich würde gerne zurück lehnen und den Tag mit meiner Familie geniessen ohne Angst, dass eines meiner Kinder seine Ruhe verliert. Ich möchte nicht, dass es schreit, ausruft oder weint – es soll die pure Freude von Weihnachten ausstrahlen!

8: Magische Süssigkeiten

Liebes Christkind, eigentlich bist du ja auch ein bisschen mitverantwortlich für diesen Punkt und ich hoffe, Du nimmst es mir nicht übel, dass ich hier ehrlich bin mit dir. Mein Kleinkind bekommt wahrscheinlich viele unsinnige Dinge zu Weihnachten. Schokolade, Süssigkeiten und das in einer riesigen Auswahl. Es wird genügend Zucker geben, um den Zuckerschock bis  mindestens nächsten Dezember beizubehalten. Und natürlich möchte mein Kind nicht, dass ich die Süssigkeiten weg nehme. Für dieses Jahr wünsche ich mir, dass Du meinem Kind magische Schokolade und Süssigkeiten gibst, welche es nicht aufdrehen, seine Zähne nicht verfaulen und seinen Blutzucker nicht explodieren lassen.

9: Gute Schlafenszeiten

Liebes Christkind, ich habe keine Kontrolle darüber, wann mein Kind schlafen wird. Ich hab zwar keine Ahnung, warum ich denke, dass Du da mehr Ahnung hast, aber ich frage dich trotzdem. Ich habe dir eine Filmliste mit Sendezeiten beigelegt. Die eingekreisten Filme und Zeiten würde ich mir dieses  Jahr gerne ansehen. Lege die Schlafenzeiten meines Kindes doch so, dass ich mir die Filme in Ruhe anschauen kann.

 10: Schnelle Abendroutine

Liebes Christkind, ich weiss die Liste ist langsam ein bisschen lang, aber ich verspreche dir, dass dies mein letzter Wunsch ist. Wie du dir vielleicht vorstellen kannst, macht Weihnachten ziemlich müde. Am Ende des Tages werden wir ziemlich erschöpft sein. Für unsere Kinder kommt Erschöpfung Hand in Hand mit dem abendlichen Kampf mit dem ins Bett gehen, also bin ich eigentlich vorbereitet auf ein Schlafenszeit-Battle am Ende des Tages. Ich kann es bereits erahnen, dass es Stunden dauern wird, mein aufgedrehtes, überzuckertes Kleinkind ins Bett zu kriegen, alle neuen Geschichten vorzulesen und ihm irgendwie beizubringen, dass wir Erwachsenen nun nichts mehr spannendes machen werden. Ich weiss, es wird Stunden dauern und unendlich viel Energie brauchen, welche ich einfach nicht habe. Mein letzter Weihnachtswunsch ist es also, dass wir eine schnelle und einfache Abendroutine haben werden. Ich würde gerne zusehen, wie mein Kind zufrieden einschläft – in nur wenigen Minuten. So kann ich schnell wieder zu den Gästen runter und meinen Drink geniessen.

Mit hoffnungsvollen Grüssen,
alle Eltern :-)

Beitragsbild: Pixabay

1 Kommentar

Schreib einen Kommentar